Warum sollten Sie Ihren Internet Explorer Verlauf löschen?

Internet Explorer ist ein Webbrowser, der auf dem Microsoft Betriebssystem (BS) läuft. Der Internet Explorer Verlauf ist eine vom Browser gespeicherte Aufzeichnung über Websites, die Sie besucht haben und das Datum und die Uhrzeit dieses Besuchs. Dazu gehören von Ihnen besuchte Websites, von Ihnen gesuchte Begriffe und die IP-Adresse, von welcher Sie darauf zugegriffen haben. Im Einzelnen beinhaltet Ihr Internet Explorer Verlauf eine Liste der von Ihnen besuchten Websites (Browserverlauf), Bilder und temporäre Internetdateien aus dem Cache-Speicher, Cookies, Download-Verlauf, Formdaten, Passwörter, Tracking-Schutz und damit zusammenhängende Filter, Favoriten und InPrivate-Filterdaten. Sie möchten vielleicht Ihren Internet Explorer Cache-Speicher löschen, um Ihre Privatsphäre zu schützen und die Aufzeichnungen von dem löschen, was Sie online gemacht haben.
Löschen Sie einfach Ihren Internet Explorer Verlauf, indem Sie diese schrittweise Anleitung befolgen.

Löschen Sie Ihren Internet Explorer Verlauf

Befolgen Sie zum Löschen Ihres Internet Explorer Verlaufs die unten angegebenen Schritte. Nach der Löschung können Benutzer auf Ihrem Computer keine Liste von besuchten Websites mehr im Browser Internet Explorer sehen.
  1. Öffnen Sie Ihren Browser Internet Explorer.
  2. Wählen Sie Werkzeuge.
  3. Wählen Sie Sicherheit.
  4. Wählen Sie Browserverlauf löschen.
  5. Entscheiden Sie, welche Arten von Daten Sie entfernen möchten.
  6. Klicken Sie Löschen.
Das ist alles. Ihr Internet Explorer Verlauf wurde jetzt gelöscht.
Löschen Sie einfach Ihren Internet Explorer Verlauf, indem Sie diese schrittweise Anleitung befolgen.

Mehr Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre

Zusätzlich zum Löschen Ihres Internet Explorer Browserverlaufs können Sie andere Schritte zum Schutz Ihrer Privatsphäre online unternehmen. Wenn Sie im Internet browsen, können sehr viele persönliche Informationen wie besuchte Websites, Standort, IP-Adresse, Suchbegriffe, persönliche Kommunikationen und mehr auf dem Spiel stehen. Ihr Internetdienstanbieter (IDA) kann diese Informationen sehen, genauso wie herumschnüffelnde Websites von Dritten oder Hacker in Ihrem Netzwerk.
  • Ihr IDA kann Ihre Aktivität, Standort, besuchte Websites, mit wem sie kommunizieren und mehr sehen.
  • IDAs oder andere Anbieter übermitteln oder verkaufen diese Daten oft an Dritte (Werbetreibende).
  • Es ist erforderlich, die Datenschutzerklärung der verschiedenen webbasierten Werkzeuge oder von Ihnen besuchten Websites zu lesen und zu verstehen.
Zum Schutz Ihrer Privatsphäre, während Sie online browsen, können Sie auch Folgendes unternehmen:
  • Benutzen Sie ein VPN: Ein VPN verschlüsselt Ihre Internetverbindung und bietet so bei jeder Verbindung ein außergewöhnliches Datenschutz- und Sicherheitsniveau. Mit einem VPN kann keiner (weder Ihr IDA noch Schnüffler) die von Ihnen besuchten Websites, Ihren Standort oder andere persönliche Daten sehen.
  • Nutzen Sie HTTPS: HTTPS zeigt an, dass Ihre Verbindung gesichert ist, d. h. dass Sie sicherer ist als bei der Verwendung von HTTP. Verwenden Sie beim Browsen immer dieses Präfix.
  • Seien Sie sich der Gefahren bewusst: Erkennen Sie, dass beim Browsen viele persönliche Informationen Ihrem Anbieter und Websites mitgeteilt werden können. Wenn Sie sich dieser Tatsache bewusst sind, kann Ihnen dies bei der Entscheidung helfen, was Sie online unternehmen und welche Sicherheitsmaßnahmen Sie ergreifen.
Quellen: Microsoft Support